Anton Mang

27.8.1901 – 25.9.1957

  • Geb. am 27. Aug. 1901 in Röhrmoos / Dachau.
  • Arbeiter.
  • Mitglied der KPD-Ortsgruppe Dachau.
  • Wurde am 10. März 1933 als zweiter Schutzhäftling der Nazis in Dachau in das Dachauer Amtsgerichtsgefängnis gebracht.  das dritte Mal am 27. Juni 1933 verhaftet und ins KZ Dachau gebracht, nachdem er schon im Amtsgerichtgefängnis und im Gefängnis München-Stadelheim inhaftiert war. Am 8. Dez. 1933 wurde er aus dem KZ entlassen.
  • Wurde am 4. März 1954 von BMW auf Anweisung der US-Streitkräfte aufgrund seiner politischen Vergangenheit gekündigt.
  • Gest. am 25. Sept. 1957 in München (Arbeitsunfall).

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Sabine Gerhardus (Gedächtnisbuch) und Laura Breiling  (Schülerin), 2015.

Weitere Infos im Blog

12.10.2015: Ausstellungseröffnung im Landratsamt: Gedächtnisblatt über Anton Mang signiert

[Qu.: GB]