Hermann Scheipers

24.7.1913 – 2.6.2016

  • Geb. am 24. Juli 1913 in Ochtrup.
  • Katholischer Geistlicher.
  • Am 4. Okt. 1940 wurde er gefangen genommen und ins Polizeigefängnis in Leipzig gebracht. Am 28. März 1941 kam er ins KZ Dachau. Ihm ist während des Todesmarsches im April 1945 die Flucht gelungen.
  • Gest. am 2. Juni 2016 in Ochtrup.

Verfasser des Gedächtnisblatts

Wilma Geurts (Sekretärin) und Martin Geurts (Goldschmiedemeister), 2010.

Weitere Infos im Blog

8.2.2018: Ochtrup: Stolperstein und Erinnerungstafel für Anna und Hermann Scheipers

8.6.2016: Ökumenische Trauerfeier für Mirjam Ohringer und Hermann Scheipers

4.6.2016: Wir trauern um Prälat Hermann Scheipers

22.5.2016: Namen statt Nummern: Ausstellung auf dem Katholikentag

[Qu.: GB]