Marc Brafman

7.3.1920 – 18.12.2002

  • Geb. am 7. März 1920 in Łodż / Polen.
  • Chemiker.
  • Während des Chemiestudiums an der Sorbonne / Paris 1941 als Jude in Pithiviers interniert, konnte jedoch fliehen.
  • 1943 Eintritt in die 35. Brigade der „Francs-Tireurs Partisans de la Main d’Œuvre Immigrée“ (FTP-MOI) in Toulouse, eine Gruppe der Résistance, deren Anhänger hauptsächlich Ausländer sind.
  • Verhaftet am 3. Apr. 1944, Gefängnis Saint-Michel in Toulouse. Wurde mit dem „Train Fantôme“ am 2. Juli deportiert, erreichte am 28. Aug. 1944 das KZ Dachau, wo er bis zur Befreiung inhaftiert blieb.
  • Gest. am 18. Dez. 2002 in Lyon / Frankreich.

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Franziska Zimmermann (Schülerin), 2005.

[Qu.: GB]