BLLV-Projekt „Erinnern“

BLLV
Foto: BLLV

Das BLLV-Projekt existiert seit 2009. Initiiert wurde es vom Landesgeschäftsführer des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Dieter Reithmeier. Nach langjähriger Unterstützung des Gedächtnisbuch-Projekts wollte der Berufsverband auch an die Geschichte der fast vergessenen jüdischen bayerischen Kollegen und Kolleginnen erinnern. Sabine Gerhardus übernahm im Auftrag des BLLV Recherchen und Konzeptentwicklung für ein Biographie-Projekt für Schüler.

Inzwischen konnten über 600 Namen von Lehrern und Lehrerinnen in einer Datenbank zusammengetragen werden. Die meisten betreffen jüdische Lehrer, die in der Zeit vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Vernichtung der jüdischen Gemeinden durch die Nationalsozialisten in Bayern gewohnt und gearbeitet haben. Erfasst wurden auch Namen von Lehrern jüdischer Herkunft, die während der NS-Zeit verfolgt wurden, sowie einzelne Lehrer und Lehrerinnen, die aus politischen Gründen verfolgt worden sind.

Im Biographie-Projekt „Erinnern“ erforschen Schüler Lebensgeschichten von bayerischen Lehrerinnen und Lehrern jüdischer Herkunft. Die Schüler erhalten dabei einen wichtigen Einblick in die jüdische Kultur in Bayern und in die Lebenswege von Verfolgten zur Zeit des Nationalsozialismus. Sie erfahren etwas über das jüdische Schul- und Bildungswesen und können dies zu ihrem eigenen Leben in einer modernen Schule in Beziehung setzen. Biographien von Lehrern, die auch im KZ Dachau inhaftiert waren, werden vom BLLV-Projekt „Erinnern“ und vom Gedächtnisbuch-Projekt publiziert.

Weitere Infos im Blog

26.3.2017: Jahrespräsentation am 22. März 2017

20.4.2016: Gedächtnisblätter in der Ausstellung „Jüdisches in Bamberg“

23.3.2016: Jahrespräsentation – neun Biographien vorgestellt

27.11.2015: Biographie Justin Fränkel: Preisgeld ermöglicht Reise zur Tochter des Porträtierten

2.9.2015: Kaunas: Die letzte Station

27.8.2015: Kaunas: Das Neunte Fort – „eine bedrückende Erfahrung“

28.7.2015: „Eine bessere Vorstellung von Ferdinand Kissingers Leben“ – Spurensuche in München

28.7.2015: Auf den Spuren von Ferdinand Kissinger

13.6.2015: „Zeit für Bildung“ – Landesdelegiertenkonferenz des BLLV

27.11.2014: Jana Schmitt für herausragende Seminararbeit ausgezeichnet

12.11.2014: Bamberg freut sich über Preis für Jana Schmitt

26.10.2014: „Ich hab mich wahnsinnig gefreut!“ – Jana Schmitt erhält Preis des Bayerischen Clubs für ihre Biographie eines jüdischen Lehrers