Henry Landman

12.6.1920 – 12.12.2014

  • Geb. als Heinz Landmann am 12. Juni 1920 in Augsburg.
  • Ab 10.11.1938 im KZ Dachau.
  • Im März 1939 Flucht nach Großbritannien, im November 1939 Emigration nach New York. Auch den Eltern und Geschwistern gelang die Flucht in die USA, wo sie nach einiger Zeit einen Pelzhandel eröffnen konnten.
  • Am 27. Jan. 1943 Eintritt in die US Armee.
  • Am 28. Apr. 1945 Rückkehr nach Augsburg als amerikanischer Soldat.
  • Gest. am 29. Dez. 2014 in New York.

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Henry Landman (2,7 MB)

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Veronika Stumpf (Schülerin), 2004.


[Qu.: Wsite; FG1]

Weitere Infos im Blog

30.4.2015: Augsburger Allgemeine Zeitung schreibt über Henry Landman

29.4.2015: Henry (Heinz) Landman und der 70. Jahrestag der Befreiung von Dachau

29.4.2015: Henry (Heinz) Landman and the 70th Anniversary of the Liberation of Dachau

16.1.2015: Trauer um Henry Landman