Karl Leisner

28.2.1915 – 12.8.1945

  • Geb. am 28. Feb. 1915 in Rees.
  • Katholischer Diakon.
  • Widerstand in der katholischen Jugendarbeit.
  • Von 9. Nov. 1939 bis 29. Apr. 1945 Haft in den Gefängnissen Freiburg und Mannheim, im KZ Sachsenhausen und ab 14. Dez. 1940 bis zur Befreiung im KZ Dachau.
  • Gest. am 12. Aug. 1945 im Lungensanatorium in Planegg.
  • Am 23. Juni 1996 Seligsprechung durch Papst Johannes Paul II.

 

Gedächtnisbuch als pdf-Datei:
Karl Leisner (2,9 kB)

Verfasser des Gedächtnisblatts

Martin (Goldschmied) und Wilma (Sekretärin) Geurts aus Kleve, 2002.

Weitere Infos im Blog

22.5.2016: Namen statt Nummern: Ausstellung auf dem Katholikentag

1.2.2015:  Briefmarke würdigt Karl Leisner

[Qu.: Wsite]