Karel Horais

1902 1968

  • Geb. 1902 als Sohn einer tschechischen Familie in Wien, nach dem 1. Weltkrieg lebt die Familie in Brünn/Brno
  • 1940 Verhaftung durch die Gestapo
  • Sog. „Schutzhaft“, am 8. November 1941 Einlieferung in Dachau, Zwangsarbeit in verschiedenen Außenlagern
  • Befreiung am 29. April 1945 in Dachau
  • Gest. in Brünn/Brno 1968

 

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Karel Horais (englisch) (3 MB)

Weitere Infos im Blog

31.8.2018: Zum Nachlesen: Gedächtnisblätter online

Verfasser des Gedächtnisblatts

Jos Sinnema, Journalist, Amsterdam, 2009.

[FG 7/18 JS]