Mussij Dmytrowytsch Halaiko

10.6.1925

  • Geb. am 10. Jun. 1925 im Gebiet Kiew (heute Tscherkassy)/Ukraine.
  • 1942 zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt, nach Fluchtversuch Transport ins KZ Dachau, Außenlager Gendorf, Ende April 1945 Mühldorf, Anfang Mai Befreiung.
  • Deutschlehrer.

 

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Mussij Dmytrowytsch Halaiko (3 MB)

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Inna Demus (Studentin, Perejaslaw-Chmelnizky/Ukraine), 2007.

[Namensschreibweise an anderer Stelle Musi Dmytrowytsch Halayko]

[Qu.: Wsite; FG1]