Martin Wellner

10.5.1914 – 23.6.1979

  • Geb. am 10. Mai 1914 als Moszek David Wellner in Königshütte / Ostoberschlesien.
  • Jude.
  • Herrenschneider in Berlin.
  • Am 9./10. Nov. 1938 Zerstörung der Schneiderei durch die Nationalsozialisten.
  • Ab 13. Sept. 1939 nach Kriegsbeginn als „polnischer“ Jude im KZ Sachsenhausen inhaftiert, im Oktober 1942 KZ Auschwitz, Nov. 1943 KZ Warschau.
  • Von 6. August 1944 im KZ Dachau, September 1944 bis April 1945 im Außenlager Ampfing-Waldlager V und VI. Insgesamt 5 Jahre und 8 Monate KZ-Haft.
  • Gest. am 23. Juni 1979.

 

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Martin Wellner (3 MB)

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Evelyn Grollke (Tochter), 2001.

[Qu.: Wsite]