Cezary Jurkiewicz

26.8.1911 – 17.10.1978 (?)

  • Geb. am 26. Aug. 1911 in Trempel / Bromberg (heute Bydgoscsz) D/PL.
  • Am 15. Aug. 1932 Eintritt in den Orden der Pallottiner.
  • Am 11. Juni 1938 Priesterweihe.
  • Von 1940 bis 1945 Haft in Bromberg,  KZ Sachsenhausen, KZ Dachau.
  • Colleg und Ordenshaus St. Stanislaus Kostka in Osny / Paris, Seelsorger in Oignies und im Stammhaus der Pallottiner in Paris.
  • Seit Oktober 1978 verschwunden.

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Cezary Jurkiewicz (3 MB)

Verfasserin des Gedächtnisblatts

Susanne Guski-Leinwand (Diplom-Psychologin, Nichte), 2009.

[Qu.: FG1]