Samuel Gilde

8.1.1874 – 30.6.1944

  • Geb. am 8. Januar 1874 in Kaunas/Kowno als Sohn jüdischer Eltern
  • Gilde lebte als Arzt in München, nachdem ihm 1938 die Berufsausübung verboten wird, in Dachau
  • 1938 Einlieferung ins KZ Dachau, nach seiner Entlassung Wohnort wieder München
  • Bemühungen um Emigration scheitern
  • Gest. am 30. Juni 1944 im Ghetto Theresienstadt

Gedächtnisblatt als PDF-Datei

Samuel Gilde (2 MB)

Weitere Infos im Blog

27.6.2018: Unterschrift zum Gedächtnisblatt Gilde hinzugefügt

Verfasser des Gedächtnisblatts

Christoph Triebfürst, Lehrer am Josef-Effner-Gymnasium Dachau (2018)

[IS; Qu: GB; FG 6/2018]