Hubert (Engelmar) Unzeitig

1.3.1911 – 2.3.1945

  • Geb. am 1.3.1911 in Greifendorf/Hradec nad Svitavou
  • Unter dem Ordensnamen Pater Engelmar Unzeitig bei den Missionaren von Mariannhill
  • Am 21. April 1941 Festnahme wegen „Kanzelmissbrauch“
  • Am 3. Juni 1941 Einlieferung in das KZ Dachau
  • Gest. am 2. März 1945 an Fleckfieber, nachdem er freiwillig in der Typhusbaracke gearbeitet hatte

 

Gedächtnisblatt als pdf-Datei:
Hubert (Engelmar) Unzeitig (1 MB)

Hinweis zum Gedächtnisblatt

Die Abbildung auf dem Titelblatt stammt entgegen den Angaben auf dem Gedächtnisblatt aus der Allgemeinen Fotosammlung des Oberösterreichischen Landesarchivs. Wir danken für die Publikationsgenehmigung!

Verfasser des Gedächtnisblatts

Sebastian Trohorsch, Schüler des Gymnasiums Grafing,  2018.

 

[FG 7/2018 SG]