Ausstellung „Namen statt Nummern“

Nijmegen, Bordeaux, Wien, Lublin, Saporischja, Berlin – aus diesen und tausend anderen großen und kleinen Orten Europas deportierten die Nationalsozialisten in den Jahren 1933 bis 1945 Menschen in das Konzentrationslager Dachau. Die Internationale Wanderausstellung „Namen statt Nummern“ zeigt eine Auswahl von 22 Biographien des Dachauer Gedächtnisbuch-Projekts. Die Banner der Ausstellung beschreiben die Schicksale einzelner Häftlinge und vermitteln Hintergrundinformationen über das Projekt Gedächtnisbuch und die Geschichte des KZ Dachau.

Ausführlichere Biographien der 22 Personen finden Sie in der dazugehörigen 88-seitigen Broschüre.

Die Internationale Wanderausstellung „Namen statt Nummern“ besteht aus 25 Bannern (Maße 80 cm x 210 cm).

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Dr. h.c. Max Mannheimer, Präsident der Lagergemeinschaft Dachau.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen erhältlich:

  • Deutsch,
  • Holländisch,
  • Französisch,
  • Polnisch,
  • Englisch,
  • Ukrainisch.

Für den Verleih entstehen geringe Kosten für Transport und Versicherung. Eine Leihgebühr von 200 Euro wird – wenn möglich – erbeten.

Die Begleitbroschüre ist in den Ausstellungssprachen erhältlich und kostet 5 Euro pro Stück. Gegen 5 Euro pro Stück + Versandkosten können Sie die Broschüre hier per Email unter info@dachauer-forum.de bestellen.

Weitere Informationen als Download:
Ausstellungsflyer (pdf-Datei, 1,84 MB) Flyer als PDF.
Portfolio (pdf-Datei, 1,68 MB) Portfolo2012neu2
Ausstellungsverzeichnis (pdf-Datei, 51 kB )Ausstellungsverzeichnis 16-01

Ausstellung „Geistliche im KZ Dachau“

13 zusätzliche Banner „Geistliche im KZ Dachau“ ergänzen die Ausstellung „Namen statt Nummern“ auf Wunsch. Diese Ergänzung ist nur in deutscher Sprache erhältlich.

Die Begleitbroschüre „Geistliche im KZ Dachau“ kostet 3 Euro/Stück. Gegen 3 Euro pro Stück + Versandkosten können Sie die Broschüre hier per email [email-Adresse info@dachauer-forum.de] bestellen.

Ausstellung „Das Lager und der Landkreis“

Im Rahmen der Geschichtswerkstatt im Landkreis Dachau entstanden die 12 Banner der Ausstellung „Das Lager und der Landkreis“. Sie beschäftigen sich biographisch mit Personen aus dem Landkreis Dachau, die im KZ Dachau inhaftiert waren.

Einen Einblick gibt die 2014 entstandene Broschüre zur Geschichtswerkstatt, die hier als PDF heruntergeladen werden kann (pdf-Datei, 6,12 MB): Abschlussbroschuere Geschichtswerkstatt